Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Herzlich Willkommen

auf der Homepage des DLRG Kreisverbandes Limburg-Weilburg e.V. Diese Homepage besteht seit dem 18.08.2000 und wurde im Frühjahr 2020 an das neue Internetlayout der DLRG angepasst.

Sie finden hier viele Informationen über die Arbeit der DLRG im Kreis Limburg-Weilburg

  • im Wasserrettungsdienst
  • im Katastrophenschutz
  • in der Schwimmausbildung

sowie Kontaktinformationen zu den jeweiligen Ortsgruppen in Ihrer Nähe.

Nachruf

Der DLRG Kreisverband Limburg-Weilburg e.V. und die DLRG Ortsgruppe Hadamar e.V. trauern um ihr Mitglied

Frank Zimmer 

 

Für sein vorbildliches und unermüdliches Engagement danken wir ihm aus tiefstem Herzen. 

Frank Zimmer war Gründungsmitglied der DLRG-Ortsgruppe Hadamar e.V. im Jahre 1997. Von Beginn an bis zuletzt war er aktives Vorstandsmitglied und hat den Verein in hervorragender Art und Weise mitgestaltet und mitgeprägt.

Seine Hauptaufgabe in der DLRG Ortgruppe Hadamar sah Frank immer in der Schwimmausbildung der Kinder. Im Kreisverband war er viele Jahre der Beauftragte für die Lehrscheinausbildung und hat diese Aufgabe bis zu seinem Ausscheiden aus dem Amt vorbildlich erfüllt. Als Lehrscheininhaber der DLRG war er Ausbildungsleiter in der Schwimm- und Anfängerschwimmausbildung und hat auch gerne die Aufgaben als Multiplikator, also als Ausbilder der Ausbilder, erfüllt. Seine Ruhe und Ausgeglichenheit brachte er bei seinen gesamten Tätigkeiten ein und zeigte vorbildlich vielen von unseren ehrenamtlichen Ausbildern das Lehren mit Bedacht.

Sein ehrenamtliches Engagement für die DLRG war nur mit dem Rückhalt, Unterstützung und Verständnis durch seine Familie in dieser hervorragenden Art und Weise möglich.

Unser Dank und unser tiefes Mitgefühl gelten seiner Frau Hildegard und den Töchtern Julia und Sandra mit ihren Familien.

Wir werden dem Verstorbenen stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

Über uns

Die Gründung der DLRG im Limburger Raum beginnt mit der der Diezer DLRG  und fand 1928 in Freiendiez statt. Bis 1945 war der spätere DLRG Bezirk Limburg Bestandteil des Bezirkes „Untere Lahn“. Für die Region Oberlahn war 1971 die Wiedergründung der Ortsgruppe Weilburg-Oberlahn im damaligen Bezirk Wetzlar der Wiederbeginn.

Im Rahmen der Gebietsreform in Hessen hatten sich der Kreis Limburg und der Oberlahnkreis 1974 zum Landkreis Limburg-Weilburg zusammengeschlossen. Daraufhin beschloss die Ortsgruppe Weilburg-Oberlahn und der Bezirk Limburg sich den politischen Grenzen anzupassen und die Ortsgruppe trat 1975 dem Bezirk Limburg bei, welcher sich daraufhin in Bezirk Limburg-Weilburg umbenannt hat. Die Ortsgruppe Weilburg-Oberlahn ist heute noch als Kreisgruppe Weilburg-Oberlahn eine Gliederung des jetzigen Kreisverbandes.

Aus dem Bezirk Limburg-Weilburg wurde durch eine Umbenennung im Jahre 2000 der Kreisverband Limburg-Weilburg e.V. 

Den Kreisverband Limburg-Weilburg e.V. bilden heute 10 Ortsgruppen mit insgesamt mehr als 2.500 Mitgliedern.

Hauptaufgaben des Kreisverbandes sind die Interessenvertretung und Repräsentation der DLRG gegenüber den politischen Organen und anderen Organisationen, Vereinen und Verbänden auf Kreisebene sowie gegenüber dem DLRG Landesverband Hessen,  die Betreuung und Beratung der Ortsgruppen in allen Verwaltungs- und Satzungsfragen, die Ausbildung von Ausbildern und die Ausbildung ehrenamtlicher Helfer im Bereich des Wasserrettungsdienstes und des Katastrophenschutzes sowie die Taucher-, Bootsführer-, Funk-, Erste-Hilfe- und Sanitätsausbildung.

Ferner unterhält der Kreisverband in Limburg eine Rettungsstation, die auch als Schulungsstätte genutzt wird. Mit dem Wachdienst an der Lahn wurde von der DLRG bereits in den dreißiger Jahren begonnen, heute sichern die Ortsgruppen im wöchentlichen Wechsel den Wachdienst auf der Rettungsstation Limburg. Außerdem werden Rettungsstationen in Runkel und in Weilburg an den Wochenenden in den Sommermonaten von den örtlichen DLRG-Gliederungen besetzt. 

In enger Zusammenarbeit mit seinen Ortsgruppen stellt der Kreisverband im Landkreis Limburg-Weilburg den 1. Wasserrettungszug im Rahmen des friedensmäßigen Katastrophenschutzes des Landes Hessen. Dieser Katastrophenschutzzug besteht aus 25 speziell ausgebildeten Helfern, 5 Fahrzeugen und 4 Booten. Insgesamt stehen im Kreisgebiet für den Katastrophenschutz und den Wasserrettungsdienst jedoch 10 Fahrzeuge und 8 Boote, wovon 3 Boote Spezialboote für den Hochwassereinsatz sind, zur Verfügung.

Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf unsere ehrenamtlichen Tätigkeiten

Die aktuelle Entwicklung der COVID-19-Pandemie und die daraus folgenden Empfehlungen der Bundesregierung und des Robert Koch Institutes haben auch Auswirkungen auf die Tätigkeiten der DLRG. Daher sind manche Veranstaltungen des Kreisverbandes sowie der DLRG Ortsgruppen ausgesetz oder finden online statt. Über die Angebote der einzelnen Ortsgruppen informieren Sie sich bitte direkt auf den jeweiligen Webseiten.

 

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing